13. Oktober 2012 | Suchmaschinen | Keine Kommentare

Google Analytics: IP Adresse anonymisieren

Google Analytics ist eine nützliche Software, die Informationen über die Besucher Ihrer Website speichert und Ihnen die Auswertungen zur Verfügung stellt. Sie bekommen eine Menge Informationen darüber, wer Ihre Besucher sind, woher sie kommen, wo sie verweilen, welche technische Ausrüstung sie benutzen. Das Ganze hat nur einen Haken.

Die IP Adresse des Besuchers wird voll gespeichert, was theoretisch eine Zuordnung zu einer bestimmten Person möglich macht. Und genau das ist aus der Sicht des Datenschutzes bedenklich. Für dieses Problem stellt jetzt Google eine Lösung zur Verfügung.

Wenn Sie Ihre Website bei Google Analytics anmelden, bekommen Sie ein Javascript Kode, den Sie in jede Seite ganz unten, vor dem </body>  tag einfügen müßen.

Dieser Kode sieht so aus:

<script type="text/javascript">
var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push(['_setAccount', 'Ihre ID']);
_gaq.push(['_gat._anonymizeIp']);
_gaq.push(['_trackPageview']);
(function() {
var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;
ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : '
http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';
var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();
</script>

Die Zeile _gaq.push(['_gat._anonymizeIp']); fügen Sie in Ihrem Kode dazu, gleich nach Ihrer ID.

Es empfiehlt sich auch, im Impressum eine Datenschutzerklärung zu veröffentlichen.

Google Analytics